Bis 2014 wurde unser Betrieb als Straußwirtschaft geführt. Sie ist ein Treffpunkt für Menschen die gerne direkt beim Winzer Ihren Wein probieren, Ihn genießen,  über Ihn philosophieren und auch kaufen möchten. Diese Art der Bewirtung stammt aus der Zeit Karls des Großen um 800, der damals ein Gesetz erließ, die “Capitulare de villis et curtis imperatoris“ welches den Winzern erlaubte, einen Teil des Weines im eigenen Betrieb an Gäste auszuschenken. Dies gilt auch heute noch für alle deutschen Weinbauregionen (genannt je nach Region Straußwirtschaft, Heckenwirtschaft, Besenwirtschaft u.ä.), ist auf einen bestimmten Zeitraum im Jahr begrenzt (bei uns 4 Monate) mit Einschränkungen auf angebotene Speisen. Seit dem Jahr 2015 wird der Betrieb als vollkonzessionierte Weinstube geführt. Der Charakter der Straußwirtschaft bleibt aber sowohl beim Speisen- und Weinangebot, sowie beim Amiente weiterhin bestehen.

 

 

 

 

 

Öffnungszeiten: 2017


Mittwoch - Monata ab 17h

Dienstag Ruhetag

weitere Öffnungszeiten auf Anfrage